Beobachter, Gestalter und Kommunikator

 

Auf leisen Sohlen - der Beobachter hinter dem Sucher

Aus geduldiger Beobachtung und Zurückhaltung am Set wächst die Erkenntnis der Zusammenhänge. Das gilt nicht nur in der Natur sondern auch im Umgang mit Menschen. Deshalb bewege ich mich am Set zurückhaltend. Ein guter Kamerareporter arbeitet wie ein Scharfschütze. Wenn er auf den Record Knopf drückt, bekommt das kaum jemand mit. Die leisen Sohlen sind mein Credo und ich fange ein, was ist. Mal ermögliche ich dem Zuschauer dabei den Überblick, mal verdichte ich aufs Detail. Bei Reportagen spielt eine gewisse Vorahnung des Kameramannes oft eine entscheidende Rolle. Bei Geschehnissen meist zur rechten Zeit auf den Auslöser zu drücken, ist eine meiner Stärken, besonders bei Naturfilmen. Bildinhalt ist mir bei der Berichterstattung wichtiger als Bildkunst. So gehe ich mit diesem Teilbereich meiner Profession um. Die Aufnahmen sind trotzdem oft eindrucksvoll.

 

Der Gestalter 

Im fertigen Film wirken dramaturgische und bilddramturgische "Tricks" auf den Betrachter. Ich nutze sie gern, um zu emotionalisieren, aber mit

Sinn und Verstand. Seit meinem Berufseinstieg in den 1980er Jahren bin ich Verfechter unterhaltsam aufbereiteter Informationsfilme. Tolle Marktanteile, auch international, haben mich darin bestätigt. Die Mitwirkung an vielen Entertainment Projekten, bis hin zu großen TV Shows, als Autor, Redakteur oder Regisseur gehört ebenso zu meinem beruflichen Lebensweg. Kalte News über das Unglück dieser Welt und scripted reality Formate sind nicht mein Ding. Solche Produkte könnte ich demzufolge nicht zur Zufriedenheit meiner Kunden liefern. Professionalität bedeutet auch, zu wissen was man gut kann und was nicht.

 

Der Kommunikator

Mediales Fachwissen und weitere Qualifikationen befähigen mich über die Filmarbeit hinaus auch als Service Dienstleister für Teilaufgaben des Marketings, im Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit. Ich setze für meine Auftraggeber marktorientierte Kommunikation konvergent, pragmatisch und ergebnisorientiert um. Ich weiß, wie Konsumenten ticken und spiele meine Erfahrung für die Gestaltung von Printprodukten, Web Medien und PR-Events aus. Das beinhaltet alle vorbereitenden Arbeiten von Ideenentwicklung und Marktanalyse bis Kostenrechnung für Projekte.

 

Mit allen Produktionswassern gewaschen

Von der Projektidee bis zum Endprodukt durchläuft der Fertigungsprozess der Medienproduktion alle handwerklichen Aufgaben des Fotografen, Filmers, Grafikers, Tonmeisters, Texters u.v.m.. Hinzu kommen die produktionstypischen Dinge und das kaufmännische Drumherum. Wir unabhängigen Independents sind also in vielen Fachaufgaben ziemlich gefordert. Unsere Qualifikation ist entsprechend komplex.

 

"Quality at budget rates"
Ich halte den Produktionsaufwand, wo immer möglich, auf niedrigem Niveau. Die Mehrzahl meiner Reportage- und Doku Einsätze entstehen als Kameraberichte von Projektentwicklung über Dreh, Schnitt bis Textgestaltung. Darunter leidet die Qualität der Arbeiten nicht. Sie gewinnen sogar oft und das meist recht preiswert. Für Produktionen mit größerem Aufwand rekrutiere ich bei Bedarf Mitarbeiter projektbezogen aus einem großen Pool an erfahrenen freien Mitarbeitern im In- und Ausland. So stehen für jede Anforderung immer die geeigneten Spezialisten zur Verfügung.

 

Mein Kundenkreis reicht vom marktführenden TV Sender bis zum mittelständischen Industriebetrieb. Thematisches Schubladendenken ist nicht meine Sache. Dafür liegt mir  zu viel Reiz in der Vielseitigkeit. Das hält den Geist weltoffen und verhindert das Fahren auf eingeschliffenen Gleisen.

 

 

 

Fordern Sie meine Angebotsmappe an:

pzftv@t-online.de  Tel.: +49 (0) 8662409956